Die Linke/Liste Solidarität Rüsselsheim — www.liste-solidaritaet.de
HOME AKTUELLES ARCHIV ÜBER UNS MITMACHEN LINKS   IMPRESSUM DATENSCHUTZ INHALT  

Presseerklärungen
 
Anfragen/Anträge  
Redebeiträge  
Zeitungen  
Dokumente  
Medienreflexe  
Gedichte  
Die Linke/
Liste Solidarität
2011 - 2016
 
Die Linke/
Liste Solidarität
2006 - 2011
 
Liste Solidarität
2001 - 2006
 

 

Facebook-Notiz von Heinz-Jürgen Krug vom 19.10.2017:

So kann man sich täuschen!

Manchmal findet sich was Schönes noch in einer eine Woche lang gelagerten Tageszeitung: R. Echo  vom 12.10.2017 (http://www.ruesselsheimer-echo.de/lokales/ruesselsheim/ Gaeste-statt-Baugerueste;art57641,2793471 )
„Über die Gerüchte, das Hotel habe falsch geplant und deshalb die Eröffnung zum Hessentag verpasst, kann Nizar Ghandour (der Hotelleiter des MK-Hotels neben dem Rüsselsheimer Rathaus, das heuten eröffnet wird) nur lachen.
Das war nie die Absicht. Da werden auf Facebook dann immer wilde Sachen behauptet“.

Ganz wild hatte einer solche Sachen - nicht nur auf Facebook - schon im Januar 2016 behauptet: OB Burghardt verkündete damals als Ziel „Hotel und Restaurant bis zum Hessentag, der am 9. Juni 2017 beginnt, in Betrieb zu nehmen.“ (z.B. http://www.fr.de/rhein-main/alle-gemeinden/kreis-gross-gerau/hessentag-ruesselsheim-hotel-mit-eigener-brauerei-a-388216 ).

Haben da die Vertreter der Lindner Group/MK-Hotels den Herrn Burghardt über die nie vorhandene Absicht getäuscht oder hat Burghardt Öffentlichkeit und Stadtverordnete getäuscht?
Na ja, ist jetzt auch egal. Hauptsache Burghardt ist, wie von mir vorhergesagt, dank Hotelneubau und kostenneutralem Hessentag für sechs weitere Jahre zum Rüsselsheimer OB gewählt worden.

 

 

 

 

   
© 2019 Die Linke/Liste Solidarität Rüsselsheim - Kontakt: vorstand@liste-solidaritaet.de