Die Linke/Liste Solidarität Rüsselsheim — www.liste-solidaritaet.de
HOME AKTUELLES ARCHIV ÜBER UNS MITMACHEN LINKS   IMPRESSUM DATENSCHUTZ INHALT  

Presseerklärungen
 
Anfragen/Anträge  
Redebeiträge  
Zeitungen  
Dokumente  
Medienreflexe  
Gedichte  
Die Linke/
Liste Solidarität
2011 - 2016
 
Die Linke/
Liste Solidarität
2006 - 2011
 
Liste Solidarität
2001 - 2006
 

 

Anträge vom 07.07.2015:

Hessentag 2017 - Verkehrskonzept Innenstadt / Machbarkeitsstudie Umgestaltung Marktplatz, Frankfurter Straße und Friedensplatz

 

1. Änderungsantrag zur DS 514/11-16

Marktplatz verkehrsberuhigt

Die Stadtverordnetenversammlung der Stadt Rüsselsheim beschließt:

Der Rüsselsheimer Marktplatz wird unter Erhalt und Ergänzung des derzeitigen Baumbestands als verkehrsberuhigter Bereich (Zeichen 325 nach StVO) gestaltet.

Von Osten (Frankfurter Straße) dürfen motorisiert nur Taxis und Busse in diesen Bereich – und damit zur Bushaltestelle - einfahren. Von Westen (Mainzer Straße) ist das Durchfahren des Bereichs unter Beachtung der Regelungen der StVO
(Schrittgeschwindigkeit, Gleichberechtigung Fußgänger/andere Verkehrsteilnehmer) allen Verkehrsteilnehmern gestattet.

Begründung:

erfolgt mündlich

**************************************************

2. Änderungsantrag zur DS 514/11-16

Fußgängerüberwege

Die Stadtverordnetenversammlung der Stadt Rüsselsheim beschließt:

1.) An der Gabelung Frankfurter Straße/Löwenstraße wird östlich der Einmündung der Löwenstraße eine zusätzliche Fußgängerfurt (Fußgängerampel) zur Querung der Frankfurter Straße angelegt (nahe der Schäfergasse).

2.) An der Kreuzung Mainzer Straße/Ludwigstraße,Dammgasse
wird östlich eine zusätzliche Fußgängerfurt (Fußgängerampel) zur Querung der Mainzer Straße angelegt.

Begründung:

Fußgänger können so mit einer (bei 1.) bzw. maximal zwei Ampelphasen (bei 2.) in alle Richtungen gelangen. Es ist selbstverständlich, dass eine Straßenkreuzung im
Innenstadtbereich an allen vier Seiten mit Fußgängerampeln ausgestattet wird.

**************************************************

3. Änderungsantrag zur DS 514/11-16

Marktplatz Baumbestand

Die Stadtverordnetenversammlung der Stadt Rüsselsheim beschließt:

Bei der Umgestaltung des Marktplatzes wird der derzeitige Baumbestand erhalten und sinnvoll ergänzt.

Begründung:

erfolgt mündlich

 

 

 

   
© 2016 Die Linke/Liste Solidarität Rüsselsheim - Kontakt: vorstand@liste-solidaritaet.de