Die Linke/Liste Solidarität Rüsselsheim — www.liste-solidaritaet.de
HOME AKTUELLES ARCHIV ÜBER UNS MITMACHEN LINKS   IMPRESSUM KONTAKT INHALT  

Presseerklärungen
 
Anfragen/Anträge  
Redebeiträge  
Zeitungen  
Dokumente  
Medienreflexe  
Gedichte  
Die Linke/
Liste Solidarität
2006 - 2011
 
Liste Solidarität
2001 - 2006
 
   

 

Medienreflex 2, Juli 2013

Arbeiterinnenbewegung uninteressant?

In England erwartet eine Frau Middleton ein Baby. Sie ist 31 Jahre alt und verheiratet, eigentlich kein Grund also, darüber in allen Medien (nicht nur in den goldenen und anders bunten Blättern) ausführlichste Berichte zu finden.

In der Schweiz (!) streikten (!) im beschaulichen Dättwil Einzelhandelsbeschäftigte (!), meist Frauen, nach einem Jahr vergeblicher Versuche mit der Geschäftsleitung von Spar/Schweiz wegen einer Verbesserung der Bezahlung und einer Personalaufstockung ins Gespräch zu kommen vom 3. bis 13. Juni (der längste Streik in der Geschichte des Schweizer Einzelhandels !). Und um Streikbruch zu verhindern blockierten (!) sie dabei  i h r e n  Laden. Nachdem das Bezirksgericht Baden eine Räumungsverfügung erlassen hatte und mit einem Polizeieinsatz (!) drohte hoben die Streikenden die Blockade auf. Alle erhielten von Spar die Kündigung (!) gegen die sie sich nun mit Hilfe ihrer Gewerkschaft wehren.

Eine außergewöhnliche „Story“, hochdramatisch, mit einem vorläufig tragischen Ende. Das Ganze in unserem Nachbarland, parallel zu heftigen Auseinandersetzungen mit Warnstreiks im bundesdeutschen Einzelhandel – also viele gute Gründe für eine ausführliche Beschäftigung damit in den deutschen Medien. Aber nix war, nullkommanix (außer – die natürlich – ein Bericht in der DKP-Zeitung „uz“
Artikel: Die streikenden Frauen von Spar (pdf)
und – die natürlich auch - auf
http://www.labournet.de/newsletter-am-montag-01-juli-
2013/#4_Internationales_Schweiz_Arbeitskmpfe_Dossier
_Streik_beim_SPAR-Tankstellenshop_in_Dttwil
).
Bestimmt liegt’s daran: Frau Middleton heißt seit einiger Zeit offiziell „Her Royal Highness Catherine Elizabeth, Duchess of Cambridge, Countess of Strathearn, Baroness Carrickfergus“; die mitstreikende Filialleiterin in Dättwill Snezana Maksimovic, einfach unaussprechlich.

P.S.: Das Rüsselsheimer Echo hat immer noch keinen Platz für eine Solidaritätserklärung der Linken/Liste Solidarität mit den für die Erhaltung vernünftiger tariflicher Bedingungen und eine bessere Bezahlung kämpfenden Einzelhandelsbeschäftigten gefunden.
siehe http://www.liste-solidaritaet.de/seiten/
   medienreflexe/2013_06_medienreflex.html

 

 

 

 

 

 

 

   
© 2016 Die Linke/Liste Solidarität Rüsselsheim - Kontakt: vorstand@liste-solidaritaet.de