Die Linke/Liste Solidarität Rüsselsheim — www.liste-solidaritaet.de
HOME AKTUELLES ARCHIV ÜBER UNS MITMACHEN LINKS   IMPRESSUM KONTAKT INHALT  

Presseerklärungen
 
Anfragen/Anträge  
Redebeiträge  
Zeitungen  
Dokumente  
Medienreflexe  
Gedichte  
Die Linke/
Liste Solidarität
2006 - 2011
 
Liste Solidarität
2001 - 2006
 
   

 

Medienreflex 1 – August 2013:

Bedeutendes Industriedenkmal + Identität:
ab in die Tonne?

Gelesen im Rüsselsheimer Echo, 2.8.2013, Ankündigung der „Tage der Industriekultur“ , 13. bis 18. August:

„Das Opel Alt-Werk im Zentrum Rüsselsheims ist eines der bedeutendsten Industriedenkmäler der Bundesrepublik und eng mit der Identität der Stadt verbunden.  Ein  Rundgang am Sonntag (18. August) führt von 14 bis 16 Uhr vorbei an den ehemaligen Werkshallen der Auto- und Fahrradproduktion. Themen der Veranstaltung sind die Geschichte und Zukunft der Produktionsstätte.“

Ginge es nach der Mehrheit in der Rüsselsheimer Stadtverordnetenversammlung und im Magistrat würde es den Kern dieses bedeutenden Industriedenkmals in Zukunft nicht mehr geben. Es würde einem überdimensionierten Einkaufszentrum mit ca. 30.000 qm Mietfläche und ca. 100 Geschäften zum Opfer fallen.

Unter massivem Einsatz von Gutachtern und Beratern (siehe
http://www.liste-solidaritaet.de/seiten/2013/
    2013_08_02_presse_transparnz.html
)
versuchen die Abrissbefürworter mit einem „Lenkungsausschuss“ das seit nunmehr 6 Jahren angekündigte unsinnige Projekt doch noch irgendwie zu rechtfertigen und sein Durchboxen zu ermöglichen.

Die Vorschläge der BI Pro Opel-Altwerk zur Nutzung unter Erhalt des denkmalgeschützten Ensembles hier:
http://www.pro-opel-altwerk.de/news/
    articles/BI_Brosch%C3%BCre.html

 

 

 

 

 

   
© 2016 Die Linke/Liste Solidarität Rüsselsheim - Kontakt: vorstand@liste-solidaritaet.de